Astro Corner - www.astrocorner.de Samstag, 31. Oktober 2020
Astro Corner - www.astrocorner.de
AKTUELL WISSEN SERVICE INTERN
zurück
Astro Corner » Aktuell » AstroNews
 Aktuell »
   AstroNews
» Sternhimmel
» NewsMail
» NewsMail
 Wissen »
» Kosmologie
» Finsternisse
» Lexikon
 Service »
» Software
» Links
 Intern »
» Gästebuch
» Kontakt
» Impressum

AstroNews

Archivierte NewsMeldungen der vergangenen Monate und Jahre
Übersicht
Hier finden Sie die archiverten NewsMeldungen aus dem Angebot von Astro Corner der vergangenen Monate und Jahre. Die Nachrichten sind entsprechend ihrer Aktualität absteigend sortiert.

Sie können die Anzeige einschränken, in dem Sie ein zeitliches Suchintervall auswählen. Die aktuelle Übersicht umfasst den folgenden Zeitraum:

von
bis
»alle verfügbaren Meldungen anzeigen
Anfang Neuere
1¦193 194  195  196 197¦199
Ältere Ende
16.01.1999
Halbschattenfinsternis des Mondes
19990116001
Am 31. Januar durchquert der Mond den Halbschatten der Erde. Eine solche Finsternis ist ein eher unauffälliges Naturschauspiel, da die Helligkeit des Mondes nicht sonderlich abnimmt. Diesmal taucht der Mond jedoch sehr tief in den Halbschatten ein. Die Größe der Finsternis beträgt das 1,028fache des Mondscheibendurchmessers, der Mond steht also vollständig im Halbschatten und berührt den Kernschatten fast. Nach dem Aufgang des Mondes sollte eine Helligkeitsabnahme zum nördlichen Rand der Mondscheibe hin beobachtbar sein.

Eintritt des Mondes in den Halbschatten : 15h04,6 (MEZ)
Aufgang des Mondes : 17h11 (50°n.B.; 10°ö.L.)
Mitte der Finsternis: 17h17,5
Austritt des Mondes aus dem Halbschatten: 19h30,4

Ein- und Austritt des Mondes in den Halbschatten der Erde sind unbeobachtbare Ereignisse. Die Beobachtung dieser Finsternis wird durch horizontnahe Dunstschichten erschwert werden, da der Mond erst kurz vor Mitte der Finsternis aufgeht.  
04.01.1999
Mars Polar Lander gestartet
19990104001
Eine weitere Mars-Sonde ist vom amerikanischen Weltraumbahnhof in Cape Canaveral gestartet. Der 'Polar Lander' soll auf dem Mars nach Wasser suchen und erstmals Geräusche vom Nachbarplaneten zur Erde senden.  
29.12.1998
Bevorstehendes Quadrantiden-Maximum
19981229001
Am Abend des 03. Januars kann das Maximum des rel. unbekannten Meteorstroms Quadrantiden mit über 100 Meteoren je Stunde beobachtet werden. Der Radiant dieses Stromes liegt im nördlichen Teil des Sternbild Bootes. Die Beobachtung wird jedoch durch den noch fast vollen Mond erschwert, der schon ca. 1 Stunde nach Ende der Dämmerung aufgeht. Somit kann das Maximum nur in den Abendstunden nach Einbruch der Dunkelheit bis zum Mondaufgang beobachtet werden, danach werden nur noch die hellsten Feuerkugeln zu sehen sein. Die Quadrantiden bewegen sich mit einer Geschwindigkeit von 41 km/s über den Himmel.  
20.12.1998
ISS
19981220002
Die ersten beiden Elemente der internationalen Raumstation ISS wurden erfolgreich und schneller als geplant miteinander verbunden.  
20.12.1998
Geminiden
19981220001
Beobachter aus den vereinigten Staaten berichteten von einer Rate von rund 100 Meteoren pro Stunde im diesjährigen Maximum der Geminiden.  
Anfang Neuere
1¦193 194  195  196 197¦199
Ältere Ende
AstroNews per eMail
Alle auf astrocorner.de veröffentlichten Meldungen werden auch über die Mailingliste Astro Corner NewsMail in Kurzform zur Verfügung gestellt. Als Mitglied dieser Liste sind Sie jederzeit zu Ereignissen aus Astronomie und Raumfahrt auf dem Laufenden und werden rechtzeitig auf aktuelle Beobachtungs-Highlights hingewiesen - schnell und einfach per eMail.

AstroNews per RSS-Feed
Alle auf dieser WebSite veröffentlichten Nachrichten können Sie bequem als »Astro Corner NewsFeed abonnieren. Sie benötigen hierzu einen RSS-Reader, der Daten im Format RSS 2.0 verarbeiten kann (z.B. moderner WebBrowser). Um den NewsFeed künftig abzurufen, geben Sie in Ihrem NewsReader einfach folgende Adresse ein:

»http://www.astrocorner.de/index/01_aktuell/04_newsfeed/rss.php
interne Links zum Thema
 Astro Corner » Aktuell »
   AstroNews
» Sternhimmel
» NewsMail
» NewsMail
Astro Corner NewsMail
Astro Corner NewsMail



Aktuelles aus Astronomie und Raumfahrt per eMail
 
Kometen
Eiskalte Boten aus den Tiefen des Sonnensystems