Astro Corner - www.astrocorner.de Mittwoch, 17. September 2014
Astro Corner - www.astrocorner.de
AKTUELL WISSEN SERVICE INTERN
zurück
Astro Corner » Wissen » Kosmologie » Sonnensystem » Kometen » Hartley 2 (2010)
 Aktuell »
» AstroNews
» Sternhimmel
» NewsMail
» RSS-Feed
 Wissen »
» Kosmologie
» Finsternisse
» Lexikon
 Service »
» Software
» AstroFotos
» Links
» AstroShop
 Intern »
» Werbung
» Gästebuch
» Kontakt
» Impressum
» Historie

Hartley 2 (2010)

Komet 103P/Hartley
Nahe Erdpassage im Oktober 2010
von Christoph Rollwagen
Der Schweifstern 103P/Hartley, der auch als Hartley 2 bezeichnet wird, ist ein kleiner periodischer Komet mit einer Umlaufzeit um die Sonne von etwa 6,46 Jahren. Seine Periheldistanz zur Sonne beträgt 1,06 Astronomische Einheiten.

Im Oktober und November 2010 kam es zu einer engen Annäherung zwischen dem Kometen und der Erde, bei der der Schweifstern sehr günstig zu beobachten war. Zudem flog zu dieser Zeit die Raumsonde Deep Impact an dem Kometenkern vorbei, um diesen zu erforschen.
Geschichte des Kometen
Der Komet wurde am 15. März 1986 - gut 9 Monate nach seiner damaligen Perihelpassage - von Malcolm Hartley mit einem Schmidt-Teleskop im australischen Siding Spring als extrem lichtschwaches Objekt (17-18 mag) entdeckt. Hierbei handlete es sich um Hartleys zweite Alleinentdeckung.

Christoph Rollwagen
Nahe Begegnung des Kometen 103P/Hartley mit dem offenen Sternhaufen h&chi Persei

In den Jahren 1991 und 1997/1998 konnte die Wiederkehr des Kometen unter recht günstigen Umständen verfolgt werden. Beide Male erreiche Hartley 2 eine Helligkeit von etwa 8 mag.

Seine vorletzte Perihelpassage zeigte der Komet im Jahr 2004, wobei die Beobachtungsbedingungen derart schlecht ausfielen, dass er erst beobachtet werden konnte, als er bereits sehr lichtschwach war.

Im August 2008 wurde der Komet mit dem Weltraumteleskop Sitzer beobachtet. Die Untersuchung ergab damals, dass der Kometenkern einen Radius von 0,57 ± 0,08 km besitzen müsse. Die Albedo der Oberfläche des Himmelskörpers wurde auf 0,028 bestimmt.

Unter Berücksichtigung seines momentanen Masseverlusts sollte der Komet voraussichtlich noch etwa 700 Jahre lang existieren. Das nächste Mal wird Hartley 2 am 20. April 2017 sein Perihel durchlaufen.
Nahe Erdpassage im Oktober 2010
Die letzte Perihelpassage des Kometen Hartley 2 erfolgte am 28. Oktober 2010. Nur wenige Tage zuvor - am Abend des 20. Oktober 2010 - zog der Schweifstern in sehr geringem Abstand von knapp 18 Millionen Kilometern (0,121 A.E.) an der Erde vorüber und erreichte dabei eine Helligkeit von etwa 5 mag, wodurch er abseits von künstlichen Beleuchtungsquellen gerade noch mit dem bloßen Auge zu erkennen war. Hartley 2 entwickelte sich zu einem interessanten Objekt für Fernglas-Beobachter.

astrocorner.de
Helligkeitskurve des Kometen 103P/Hartley 2 für dessen Sichtbarkeitsperiode 2010/2011

Christoph Rollwagen
Anblick des Kometen 103P am 11. Oktober 2010
Der Komet zog für Beobachter auf der Nordhalbkugel unter nahezu optimalen Bedingungen über den herbstlichen Nachthimmel. Zu Beginn seiner Sichtbarkeit konnte er fast im Zenit aufgefunden werden und hielt sich auch während seiner nahen Erdpassage hoch am dunklen Himmel auf.

Hartley 2 zog im September, Oktober und November durch die Herbst- und Wintermilchstraße und begegnete dabei zahlreichen DeepSky-Objekten.

astrocorner.de
Bahn des Kometen 103P/Hartley im September & Oktober 2010 - die angegebenen Positionen gelten für den jeweiligen Tag um 00 h UT

Der Komet wanderte zunächst durch die Sternbilder Eidechse, Andromeda, Kassiopeia und Perseus und war später im Fuhrmann, den Zwillingen, im Einhorn und im Kleinen Hund aufzufinden. Hartley 2 stand dabei fast die gesamte Nacht hindurch über dem Horizont. »detaillierte Karte im PDF-Format

astrocorner.de
Bahn des Kometen 103P/Hartley im Oktober & November 2010 - die angegebenen Positionen gelten für den jeweiligen Tag um 00 h UT
Möglicher Meteor-Schauer
Am 2. und 3. November 2010 passierte die Erde erst den absteigenden Knoten und dann den sonnennächsten Bahnpunkt des Kometen Hartley 2 - jeweils nur 7 Tage nachdem der Komet diese Positionen durchlaufen hatte.

astrocorner.de
Umlaufbahn des Kometen 103P/Hartley um die Sonne - der Komet erreichte seinen erdnächsten Bahnpunkt am 20. Oktober 2010, die Erde befand sich zu dieser Zeit nur etwa 0,12 A.E. von dem Kometen entfernt

Die Erde näherte sich dabei auch dem Schweif des Kometen Hartley an. Es bestand also die Möglichkeit, dass unser Planet eine mehr oder weniger dichte Staubwolke durchstößt, die der Komet erst kurz zuvor produziert hatte. Die dabei möglicherweise entstehenden Meteore sollten Prognosen zufolge einen Radianten besitzen, der im Bereich der Sternbilder Adler und Schwan liegt.

Unglücklicherweise hatte sich die Periheldistanz des Kometen bis zum Jahr 2010 bis auf 1,058 A.E. ausgeweitet, so dass die Umlaufbahnen der beiden Himmelskörper zu dieser Zeit fast 0,07 A.E. (also rund 10 Millionen Kilometer) voneinander getrennt waren.

Wie bei einer ähnlichen Konstellation im Jahr 1997 blieb auch 2010 eine durch den Kometen ausgelöste Meteoraktivität völlig aus. Die Untersuchung einiger Staubfilamente des Kometen Hartley 2 durch Meteor-Forscher hat ergeben, dass es erst in den Jahren 2062 und 2068 zu einer deutlichen Sternschnuppen-Aktivität kommen sollte.
EPOXI erblickt Kometenkern
Am 11. Oktober 2010 flog die Raumsonde Deep Impact im Rahmen der EPOXI-Mission am Kern des Kometen vorbei und erkundschaftete diesen aus geringer Entfernung. So war es möglich, die Ausgasungsprozesse dieses Kometen im Detail zeitgleich von der Erde aus sowie aus nächster Nähe mit den Instrumenten der Raumsonde zu studieren.

YouTube
Animation der Kamera-Aufnahmen, die die Raumsonde Deep Impact während des Vorbeiflugs am Kern des Kometen Hartley 2 aufnehmen konnte
Bahnelemente
Größe Wert
Epoche 2008 Nov. 01.0 TT = JDT 2454771.5
Periheltermin (T) 2010 Oct 28.49618967 TT
Perihelargument (ω) 181.2322425726619°
Periheldistanz (q) 1.0585118013889589505538 AE
Knotenlänge (n) 219.7741026974964°
Exzentrizität (e) 0.6948695649929406137346
Bahnneigung (i) 13.617505323802779670927°
aus 773 Beobachtungen vom 15. März 1986 bis 4. Juni 2008
blättern
interne Links zum Thema
 Astro Corner » Wissen » Kosmologie » Sonnensystem » Kometen »
   Hartley 2 (2010)
» Kushida (2009)
» Holmes (2007)
» Halley (1986)
» Honda-Mrkos-Pajdušáková (2011)
» Schwassmann- Wachmann 3 (2006)
» Tuttle (2007)
» Hale-Bopp (1997)
» Hyakutake (1996)
» Machholz (2005)
» SWAN (2006)
» McNaught (2007)
» LINEAR (2007)
» Christensen (2009)
» LONEOS (2007)
» Lulin (2009)
» Boattini (2008)
» McNaught (2008)
» Cardinal (2009)
» Yi-SWAN (2009)
» Garradd (2011)
» McNaught (2010)
» Ikeya-Murakami (2010)
» Elenin (2011)
» Helle Kometen
» Periodische Kometen
» SOHO-Kometen
AstroNews per eMail
AstroNews per eMail
Aktuelles aus Astronomie und Raumfahrt per eMail
AstroPoster
Astro Corner präsentiert großformatige Farbdrucke von eindrucksvollen Himmelsobjekten
Astronomie-
Literatur
Himmelsjahr 2011 jetzt bestellen!
Crossmedia- und WebDesign
.artics erstellt professionelle Internetauftritte, Crossmedia- Produktionen, und Web- Applikationen aller Art.
Ihre Werbung auf dieser WebSite
Hier kann Ihr Werbebanner erscheinen