Astro Corner - www.astrocorner.de Sonntag, 8. Dezember 2019
Astro Corner - www.astrocorner.de
AKTUELL WISSEN SERVICE INTERN
zurück
Astro Corner » Wissen » Lexikon » A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
 Aktuell »
» AstroNews
» Sternhimmel
» NewsMail
 Wissen »
» Kosmologie
» Finsternisse
   Lexikon
 Service »
» Software
» Links
 Intern »
» Gästebuch
» Kontakt
» Impressum

Lexikon

Astronomisches Lexikon
D...
Dämmerung

Zeitintervall, das dem Sonnenaufgang vorangeht bzw. dem Sonnenuntergang folgt. Dabei gelten folgende Definitionen: Sonnenaufgang ist bei einer Sonnenhöhe von 0.8 Grad unter dem geometrischen Horizont, da die Lichtbeugung in der Atmosphäre die Sonne früher aufgehen läßt, als es ohne Lufhülle der Fall wäre. Bürgerliche Dämmerung herrscht, solange sich die Sonne zwischen 0.8 und 6 Grad unter dem Horizont befindet. Nautische Dämmerung entspricht einer Sonnenhöhe von 6 bis 12 Grad unter dem Horizont. Ist die Sonne zwischen 12 und 18 Grad unter dem Horizont, so spricht man von astronomischer Dämmerung.

Deep-Sky

Sammelbezeichnung für Himmelskörper, die sich außerhalb unseres Sonnensystems befinden, also Sterne, Nebel und Sternhaufen innerhalb der Milchstraße und andere ferne Galaxien. Dieser Begriff wird vor allem für eine Sparte der visuell und fotografisch beobachtenden Amateurastronomie verwendet.

Deimos

Deimos ist der äussere der beiden Marsmonde. Der asteroidenartige Körper ist 15x12x11 km gross und umkreist Mars alle 1,262 Tage auf einer Kreisbahn mit 23.500 km Radius. Die Nähe zum hellen Mars macht eine Beobachtung des 12m - 13m hellen Pünktchens für Amateure sehr schwierig. Der innere Marsmond heißt Phobos.

Deklination

[Abkürzungen: Dekl, d, DE; Einheit: Grad]: eine der beiden Koordinaten zur Bestimmung der Position eines Gestirns auf der Himmelskugel, die den Winkelabstand vom Himmelsäquator angibt und den Breitenkreisen auf der Erde entspricht. Objekte positiver Deklination befinden sich nördlich vom Himmelsäquator, Objekte negativer Deklination dementsprechend südlich.

Delta T

Differenz zwischen dynamischer Zeit und terrestrischer dynamischer Zeit (der immer wieder mit der Erdrotation synchronisierten Zeit der Uhren). Ursache der Differenz Delta T sind die durch die Gezeiten langsam abnehmende Erdrotation und sonstige Unregelmäßigkeiten in der Erdrotation.

Delta-Rakete

Bis heute im Einsatz stehende Trägerrakete der USA. Sie wird z.B. für leichtere Marssonden eingesetzt.

Deuterium

Bezeichnung für das Isotop des Wasserstoff mit einem Proton und einem Neutron im Kern. Etwa 15 von 100.000 Wasserstoffatomen auf der Erde sind Deuteriumatome, die anderen 99.985 besitzen nur ein Proton als Atomkern.

Deutsche Montierung

Äquatoriale Montierung mit "Deutschem Achsenkreuz". Dieser heute weltweit überaus populäre Montierungstyp wurde vor vielen Jahren erstmals in Deutschland gebaut.

Dichotomie

Phase, bei der ein nicht selbst leuchtendes Gestirn als Halbkreisfläche erscheint. Sie kann von der Erde aus außer beim (Halb-)Mond nur bei den inneren Planeten Merkur und Venus beobachtet werden.

Dioptrie

= Brechkraft einer Linse.

Dobsonian

= Dobson-Montierung. Teleskopklasse, die sich durch eine sehr einfache, kostengünstige Montierung auszeichnet. Das Instrument (Newton-Bauart) lagert schwenkbar in einer Holzkiste und diese wiederum auf einer Drehplatte. Dobsons werden gewöhnlich ab 6" Spiegeldurchmesser angeboten. Das Aufsuchen von Objekten ist mit Fernrohren dieser Bauart schwieriger als bei parallaktisch oder azimutal montierten Teleskopen. Möglichkeiten zum Ausbau sind sehr begrenzt, ein astrofotografischer Einsatz ist weitgehend unmöglich.

Doppelstern

Optische Doppelsterne stehen bedingt durch den Projektionseffekt scheinbar nahe zusammen, sind aber räumlich gesehen weit voneinander enfernt - physische Doppelsterne hingegen sind echte Doppelsterne, die zu einem System gehören und um einen gemeinsamen Mittelpunkt kreisen.

Doppler-Effekt

Veränderung der wahrgenommenen bzw. gemessenen Frequenz von Wellen jeder Art, während sich die Quelle und der Beobachter einander nähern oder voneinander entfernen, d.h. relativ zueinander bewegen. Nähern sich Beobachter und Quelle einander, so erhöht sich die vom Beobachter wahrgenommene Frequenz, entfernen sie sich von einander, verringert sich die Frequenz. Bekanntes Beispiel ist die Tonhöhenänderung des Martinshorns eines Krankenwagens. Solange sich das Fahrzeug nähert, ist der wahrgenommene Ton höher als im Stand; wenn es sich entfernt, ist er tiefer. Der Effekt wurde benannt nach dem österreichischen Physiker und Mathematiker Christian Doppler, der ihn 1842 voraussagte. Mit Hilfe des Dopplereffekts können beispielsweise Planeten von fremden Sonnensystemen entdeckt werden.

Drake-Formel

Gleichung zur Abschätzung der Anzahl der technischen, intelligenten Zivilisationen in der Milchstraße. Sie wurde von Prof. Dr. Frank Drake entwickelt und im November 1960 auf einer Konferenz in Green Bank, USA, vorgestellt. Sie ist daher auch als Green-Bank-Formel bekannt. Die Formel gilt seither als Grundlage aller weiterführenden Diskussionen in Bezug auf die Suche nach extraterrestrischem Leben.

Drakonischer Monat

Im Mittel vergehen 27 Tage 5 Stunden 5 Minuten und 36 Sekunden vom aufsteigenden Knoten bis zur Rückkehr des Mondes zu diesem Knoten. Diese Zeitspanne nennt man einen drakonischen Monat.

Drehimpuls

physikalische Größe, welche Richtung und Geschwindigkeit einer Drehbewegung um einen Referenzpunkt beschreibt und im alltäglichen Sprachgebrauch mitunter Schwung oder Drall genannt wird. Bei einem sich drehenden starren Körper ist der Drehimpuls das Produkt aus der Winkelgeschwindigkeit und dem Trägheitsmoment um die Rotationsachse. Wenn keine äußeren Kräfte wirken, bleibt sein Betrag erhalten. Aus der Erhaltung des Drehimpulses und dem Newtonschen Gravitationsgesetz können die Keplerschen Gesetze hergeleitet werden. Insbesondere widerspiegelt das 2. Keplersche Gesetz (Flächensatz) die Drehimpulserhaltung.

Dunkeladaption

Fähigkeit des menschlichen Auges, sich auf Dunkelheit einstellen zu können, wobei die Empfindlichkeit durch Erweiterung drastisch gesteigert wird. Bis zur vollständigen Öffnung der Pupillen vergeht ohne jegliche Blendung etwa eine halbe Stunde.

Dynamische Zeit

Die Dynamische Zeit (TD für französisch Temps Dynamique) ist das derzeit modernste astronomische Zeitsystem. Es wird in den Varianten Terrestrische Dynamische Zeit (TDT) und Baryzentrische Dynamische Zeit (TDB) verwendet. Die TD hat 1984 die Ephemeridenzeit abgelöst. Die dynamische Zeit ist der von den Unregelmäßigkeiten der Erdrotation unabhängige Parameter in die Formeln der Ephemeridenrechnung.

Dynamisches Äquinoktikum

(dynamical equinox) Der Punkt, an dem die Bahn des Sonnenscheibenmittelpunkts den Äquator von Süden nach Norden schneidet.

Begriff suchen
Bitte geben sie das Wort oder einen Teil des Begriffs ein, der im Astro Corner Lexikon gesucht werden soll.

Suchbegriff » 
alphabetische Übersicht
 Astro Corner » Wissen » Lexikon »
»A »B »C »D »E »F »G
»H »I »J »K »L »M »N
»O »P »Q »R »S »T »U
»V »W »X »Y »Z
interne Links zum Thema
 Astro Corner » Wissen »
» Kosmologie
» Finsternisse
   Lexikon
Saturn
Beobachtung des Ringplaneten
Astro Corner gibt hilfreiche Hinweise zur Beobachtung des Ringplaneten