Astro Corner - www.astrocorner.de Montag, 9. Dezember 2019
Astro Corner - www.astrocorner.de
AKTUELL WISSEN SERVICE INTERN
zurück
Astro Corner » Wissen » Lexikon » A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
 Aktuell »
» AstroNews
» Sternhimmel
» NewsMail
 Wissen »
» Kosmologie
» Finsternisse
   Lexikon
 Service »
» Software
» Links
 Intern »
» Gästebuch
» Kontakt
» Impressum

Lexikon

Astronomisches Lexikon
F...
Fackeln

helle Gebiete in der Photosphäre der Sonne. Sie treten oftmals um Sonnenfleckengruppen auf. 

Farbfilter

optische Hilfsmittel, die vor allem bei der Beobachtung von Planeten eingesetzt werden. Sie sind nur für einige Spektralbereiche des sichtbaren Lichts durchlässig und ermöglichen so ein kontrastreicheres Bild.

Fermion

(benannt nach Enrico Fermi); quantenmechanisches Teilchen, dessen Spin ein ungerades Vielfaches von 0,5 beträgt. Unter den Elementarteilchen gehören insbesondere die Leptonen Elektron und Neutrino, die Quarks sowie die zusammengesetzten Teilchen, die aus einer ungeraden Anzahl von Quarks aufgebaut sind (wie z.B. alle Baryonen incl. Proton und Neutron) in die Klasse der Fermionen. Fermionen grenzen sich ab von den Bosonen, die einen ganzzahligen Spin besitzen. Elementarteilchen sind immer entweder Boson oder Fermion.

Finsternis

Bedeckung eines Gestirns durch ein anderes oder dessen Schatten; bei einer Mondfinsternis (nur bei Vollmond) durchwandert der Mond den Erdschatten; bei einer (- je nach Bedeckungsgrad - partiellen, ringförmigen oder totalen) Sonnenfinsternis (nur bei Neumond) wirft er seinen Schatten auf die Erde. 

Finsternisjahr

beschriebt geozentrisch gesehen die Zeitspanne, die die Sonne bei ihrer scheinbaren Bewegung entlang der Ekliptik im Mittel benötigt, um von einem Mondknoten wieder zu diesem zurückzukehren. Da sich die Mondknoten rückläufig entlang der Ekliptik bewegen, also der Sonne entgegen laufen, dauert das Finsternisjahr deutlich weniger lang als beispielsweise das siderische Jahr. Das Finsternisahr dauert 346 Tage 14 Stunden 52 Minuten und 55 Sekunden.

Fixstern

(von lat. stellae fixae = fest stehende Sterne); eine aus der Antike stammende Bezeichnung für die scheinbar unverrückbar am Nachthimmel stehenden Sterne, die zusammen mit dem Himmel den Sternhimmel bilden. Sie bilden die uns bekannten Sternbilder und Konstellationen. Historisch unterschied man davon die Wandelsterne (Planeten), die innerhalb kurzer Zeiträume ihre Position verändern. Tatsächlich besitzen die Fixsterne ebenfalls eine Eigenbewegung, wie James Bradley 1728 erkannte. Die Bezeichnung Fixsterne ist deswegen unpräzise und heute kaum noch gebräuchlich und wurde durchweg durch Sterne ersetzt. Mit bloßem Auge können am gesamten Himmel maximal rund 6000 Fixsterne wahrgenommen werden, davon etwa die Hälfte gleichzeitig von einem Ort auf der Erde aus. Sie alle sind Sterne der Milchstraße und befinden sich in sehr unterschiedlichen Entfernungen von uns. Die meisten der heute geschätzten 100 Milliarden Sterne der Milchstraße sind jedoch mit bloßem Auge nicht sichtbar, da sie entweder zu lichtschwach, zu weit entfernt oder von anderen astronomischen Objekten verdeckt sind. Das dem Sonnensystem nächstgelegene Sternsystem ist das Alpha Centauri-System, welches aus drei Sternen besteht, von denen Proxima Centauri der näheste ist.

Flare

rasch ansteigende und wieder abklingende Leuchterscheinung. Das bekannteste Beispiel sind die Reflexionen von Sonnenlicht an den Iridium-Satelliten, sogenennten Iridium-Flares. Bei den Flares der Sonne (oder eines Sterns) handelt es sich um plötzliche Strahlungsausbrüche in den äußeren Schichten, die einige Minuten bis einige Stunden andauern können. Dabei wird von der Gammastrahlung bis zu den Radiowellen verstärkt Strahlung beobachtet. Zudem werden energiereiche atomare Partikel (Elektronen, Protonen, Heliumkerne) emittiert.

Fluchtgeschwindigkeit

Geschwindigkeit, die mindestens erreicht werden muss, um aus einer bestimmten Entfernung von der Mitte eines Himmelskörpers dessen Schwerkraft zu überwinden. Ein Körper der sich schneller als diese Fluchtgeschwindigkeit fortbewegt, kann nicht mehr auf den Himmelskörper zurückfallen. Für den Start vom Erdboden ist eine Geschwindigkeit von 11,3 km/s notwendig. Für die Flucht aus dem Sonnensystem von der Erdbahn aus müssen 42 km/s erreicht werden.

Focalreducer

brennweitenreduzierende Linse. Sie hat den umgekehrten Effekt einer Barlow-Linse und verringert damit die Brennweite eines optischen Gerätes. Solche Linsen werden häufig bei Schmidt-Cassegrain-Teleskopen eingesetzt, da diese Geräte typischerweise ein Öffnungsverhältnis von f/10 besitzen. Verkürzung der Brennweite sorgt für einen größeren Überblick über Himmelsfelder und ein günstigeres Öffnungsverhältnis. Beim Einsatz von Focalreducern wird das Gesichtsfeld zum Rande hin dunkler.

Focaultest

optischer Test zur Prüfung der Genauigkeit eines Spiegels.

Fokalebene

Jeder Brennpunkt eines Fernrohr- oder Fotoobjektives liegt in der Fokalebene. Sie liegt bei den meisten Fernrohrtypen rechtwinklig zur optischen Achse, stellt jedoch meist keine Ebene dar, sondern ist mehr oder weniger gekrümmt.

Fokalfotografie

Fotografie im Fokus des Teleskops ohne Okular.

Fokussieren

Scharfstellen der Abbildung eines optischen Gerätes.

Frequenzwandler

Gerät, das bei Teleskopantrieben mit Synchronmotor zur Beeinflussung der Motorgeschwindigkeit verwendet wird.

Frühlingspunkt

= Widderpunkt. Es handelt sich um den Schnittpunkt von Himmelsäquator und Ekliptik, in dem die Sonne zum Frühlingsanfang auf ihrer scheinbaren Bahn am Himmel den Äquator in nördlicher Richtung überschreitet. Der Punkt befand sich vor rund 2000 Jahren im Sternbild Widder und hat sich infolge der Präzession in das Sternbild Fische verlagert.

Begriff suchen
Bitte geben sie das Wort oder einen Teil des Begriffs ein, der im Astro Corner Lexikon gesucht werden soll.

Suchbegriff » 
alphabetische Übersicht
 Astro Corner » Wissen » Lexikon »
»A »B »C »D »E »F »G
»H »I »J »K »L »M »N
»O »P »Q »R »S »T »U
»V »W »X »Y »Z
interne Links zum Thema
 Astro Corner » Wissen »
» Kosmologie
» Finsternisse
   Lexikon
Kometen
Eiskalte Boten aus den Tiefen des Sonnensystems