Astro Corner - www.astrocorner.de Samstag, 31. Oktober 2020
Astro Corner - www.astrocorner.de
AKTUELL WISSEN SERVICE INTERN
zurück
Astro Corner » Service » Entstehung » Strichspuren
 Aktuell »
» AstroNews
» Sternhimmel
» NewsMail
» NewsMail
 Wissen »
» Kosmologie
» Finsternisse
» Lexikon
 Service »
» Software
» Links
 Intern »
» Gästebuch
» Kontakt
» Impressum

Strichspuren

Einstieg in die Astrofotografie
Einfachste Strichspuraufnahmen
Christoph Rollwagen
Sternbild Orion auf einer Strichspur-
aufnahme
Für einfachste Strichspuraufnahmen wird lediglich eine Spiegelreflexkamera mit der Einstellmöglichkeit 'B' (bulb) für Langzeitbelichtungen und ein stabiles Stativ benötigt. Die Kamera wird auf das Stativ geschraubt, um Erschütterungen zu vermeiden. Mit einem Drahtauslöser, der im Fachhandel kostengünstig zu erwerben ist, vermeidet man Verwacklungen während der Auslösung des Bildes.

Aufgrund der Eigenrotation unseres Planeten scheint es so, als ob sich die Sterne am Himmel um den Himmelsnord- bzw. Südpol drehen. Bei einer Langzeitbelichtung ohne jede Nachführung dieser scheinbaren 'Abwanderung' der Sterne kommt es schon nach kurzer Zeit nicht zur Abblidung von punktförmigen Objekten, sondern zu Strichspuren, deren Länge vom gewählten Objektiv (Vergrößerung) und der Belichtungszeit abhängt.

Dieser Effekt muss Astrofotos jedoch nicht zwangsläufig zerstören. Mit etwas Kreativität können so auch durchaus ganz besonders ästhetische Bilder entstehen. Beispielsweise kann die dunkle Silhouette eines Baumes in den Vorgrund des Bildes eingebaut werden.

Christoph Rollwagen
Verschiedene Strichspuraufnahmen

Ein interessantes Motiv ist die Darstellung der Kreisbögen um den Himmelsnordpol, die schon nach einer Belichtungszeit von einer halben Stunde oder länger als kreisrunde Bahnen um den Polarstern deutlich sichtbar werden.

Bei extrem langen Belichtungszeiten tritt ein unerwünschtes Phänomen auf. Das Streulicht naher Lichtquellen, also die Aufhellung des Himmels macht sich auf dem Foto immer stärker bemerkbar. Somit zieht sich ein heller Schleier über das Foto, der den Kontrast stark einschränkt und lichtschwache Details verschwinden lässt. Die folgende Tabelle gibt Belichtungszeiten in Abhängigkeit vom gewählten Objektiv bei einer Empfindlichkeit von ISO400 an, innerhalb derer noch kein deutlicher Lichtschleier auftreten sollte.

Deklination Blende Belichtungszeit
(in Stadtnähe) (auf dem Land)
50 1,4 1 min 3 min
50 1,8 2 min 6 min
50 2,8 4 min 12 min
50 4 10 min 30 min
58 4 10 min 30 min
80 2,8 4 min 12 min
200 4 10 min 30 min
500 5,6 30 min 60 min
1000 5,6 30 min 60 min

Die beste Methode hier ein akzeptables Ergebnis zu erzielen, wird jedoch sein, mehrere Belichtungszeiten und veränderte Empfindlichkeiten (ISO100 - ISO3200) auszuprobieren.

Digitalkameras bieten eine fortgeschrittene Möglichkeit, Strichspuraufnahmen über lange Belichtungszeiten hinweg anzufertigen, ohne dass ein Lichtschleier erscheint. Dazu wird eine maximal vertretbare Belichtungszeit gewählt, die gerade keinen Lichtschleier produziert. Mit dieser Einstellung werden über einen langen Zeitraum viele Einzelbilder nacheinander aufgenommen. Die Einzelbilder werden hinterher am Rechner kombiniert. In Photoshop wird als Ebenenkombinations-Modus 'Aufhellen' gewählt, um lange Strichspuren der hellen Sterne entstehen zu lassen, den dunkleren Himmelshintergund jedoch nicht weiter aufzuhellen.
blättern
interne Links zum Thema
 Astro Corner » Service » Entstehung »
» Digital und Analog
» Vorbereitung
   Strichspuren
» Sternfelder
» Justierung
» Nachführung
» Mondfotos
» Sonnenfotos
» Planetenfotos
» Ausrüstung
Transneptune
Transneptune
Portrait der eisigen Boten der Urzeit