Astro Corner - www.astrocorner.de Sonntag, 16. Dezember 2018
Astro Corner - www.astrocorner.de
AKTUELL WISSEN SERVICE INTERN
zurück
Astro Corner » Wissen » Kosmologie » Sonnensystem » Planeten » Mars » Beobachtung | Oppositionen | Olympus Mons | Staubstürme
 Aktuell »
» AstroNews
» Sternhimmel
» NewsMail
» RSS-Feed
 Wissen »
» Kosmologie
» Finsternisse
» Lexikon
 Service »
» Software
» AstroFotos
» Links
» AstroShop
 Intern »
» Werbung
» Gästebuch
» Kontakt
» Impressum
» Historie

Mars

Der rote Nachbarplanet
Charakteristik
Mars
NASA / STScI
Mars - aufgenommen vom Hubble Space Telescope
Der Mars gehört zu den inneren (erdähnlichen) Planeten. Naben der Erde ist Mars der einzige Planet, bei dem es möglich ist, durch die Atmosphäre hindurch auf die feste Oberfläche zu blicken.

Seine Entfernung zur Erde schwankt je nach Stellung der beiden Planeten auf ihren Bahnen zwischen rund 56 Mio km und 400 Mio km. Der Marstag ist mit 24 Stunden und 37 Minuten nur wenig länger als ein Erdentag. Die Neigung der Äquatorebene (23°59') führt wie bei der Erde zu einem Wechsel des Einfallswinkels der Sonnenstrahlen und damit zu Jahreszeiten.

Messungen von amerikanischen Raumflugkörpern ergaben, dass die Marsatmosphäre bis in 230 km Höhe reicht (Temperatur 200°K = -73°C). Die Marsatmosphäre besteht in Bodennähe aus Kohlendioxid (95%), Stickstoff (weniger als 0,4%), Wasserdampf (zwischen 0,01 und 0,1%, stark variabel), Kohlenmonoxid (weniger als 0,16%) und Spuren der Edelgase Krypton und Xenon.

Der Atmosphärendruck an der Oberfläche des Planeten beträgt rund 8mbar. Temperaturmessungen amerikanischer Raumsonden ergaben durchschnittliche Tagestemperaturen zwischen +13°C und -53°C und Nachttemperaturen zwischen -53°C und -100°C. Die tiefste gemessene Temperatur betrug 134°K (-139°C), unmittelbar am Südpol, der zum Zeitpunkt der Messung in der lokalen Winterperiode war. Dies bedeutet, dass in der Winterperiode über dem Polgebiet atmosphärisches Kohlendioxid ausfriert und als Eis deponiert wird. Die Sommertemperatur ergab gleichzeitig 205°K (-68°C); demnach dürfte die permanente Polkappe im Sommer aus normalem Wassereis bestehen.

Als charakteristische Oberflächenformen kommen neben Vulkanen und durch Meteoriteneinschlag entstandene Krater auch Sanddünenfelder, Risse, Spalten u.a. Bruchsysteme sowie 1000 km lange und bis zu 250 km breite flußähnliche Vertiefungen vor.

Größe Wert
mittlerer Abstand von der Sonne 227,9x106 km = 1,524 AE
Umlaufzeit um die Sonne 686,98 d
Rotationszeit 1,026 d
Bahnneigung gegen die Ekliptik 1,85°
Exzentrizität der Umlaufbahn 0,093
Äquatorneigung gegen die Bahnebene 23°59'
Äquatordurchmesser 6794 km
mittlere Dichte 3,93 g/cm³
Masse 6.42 x 1023
Fallbeschleunigung 372 cm/s²
Albedo 0,154
größte scheinbare Helligkeit -2,9 mag
Monde 2 (Phobos und Deimos)
Phobos - der winzige dunkle Begleiter
NASA/JPL/Malin Space Science Systems
Ansicht des Marsmond Phobos, erstellt am 1. Juni 2003 mit der MOC Narrow Angle Camera des Mars Global Surveyor
Der winzige nur 27 x 22 x 18 km große Phobos umrundet neben seinem Bruder Deimos auf ein und derselben Bahn den Planeten Mars fast 3 mal am Tag in einer durchschnittlichen Entfernung von ungefähr 9.378 km. Phobos gehört zu den dunkelsten Objekten im Sonnensystem. Auch Phobos zeigt dem Planeten Mars, ähnlich wie der Erdmond der Erde, immer die gleiche Seite zu. Die auf dem Bild erkennbaren Rillen, Gräben und aneinander aufgereihten kleinen Krater wurden möglicherweise durch einen starken Meteoroideneinschlag hervorgerufen, der auf der hier nicht sichtbaren Seite des Mondes stattfand. Der dabei entstandene große Krater Stickney wurde nach dem Mädchennamen der Ehefrau des Entdeckers von Phobos und Deimos benannt. Asaph Hall erspähte die beiden kleinen Marsmonde während der Marsopposition im Spätsommer 1877.
Bilder
blättern
interne Links zum Thema
 Astro Corner » Wissen » Kosmologie » Sonnensystem » Planeten » Mars »
» Beobachtung
» Oppositionen
» Olympus Mons
» Staubstürme
 Astro Corner » Wissen » Kosmologie » Sonnensystem » Planeten »
» Merkur
» Venus
» Erde
   Mars
» Jupiter
» Saturn
» Uranus
» Neptun
» Zwergplaneten
Jupiter
Beobachtung des größten Planeten im Sonnensystem
Astro Corner gibt hilfreiche Hinweise zur Beobachtung des größten Planeten im Sonnensystem
AstroPoster
Astro Corner präsentiert großformatige Farbdrucke von eindrucksvollen Himmelsobjekten
Astronomie-
Literatur
Himmelsjahr 2016 jetzt bestellen!
Crossmedia- und WebDesign
.artics erstellt professionelle Internetauftritte, Crossmedia- Produktionen, und Web- Applikationen aller Art.
Ihre Werbung auf dieser WebSite
Hier kann Ihr Werbebanner erscheinen