Astro Corner - www.astrocorner.de Freitag, 20. Juli 2018
Astro Corner - www.astrocorner.de
AKTUELL WISSEN SERVICE INTERN
zurück
Astro Corner » Wissen » Finsternisse » Sonnenfinsternisse » Archiv » 04.01.2011 » Erlebnisbericht
 Aktuell »
» AstroNews
» Sternhimmel
» NewsMail
» RSS-Feed
 Wissen »
» Kosmologie
» Finsternisse
» Lexikon
 Service »
» Software
» AstroFotos
» Links
» AstroShop
 Intern »
» Werbung
» Gästebuch
» Kontakt
» Impressum
» Historie

04.01.2011

Partielle Sonnenfinsternis über Europa, Westasien und Nordafrika
Verlauf der partiellen Sonnenfinsternis
Am Dienstag, den 4. Januar 2011 ereignete sich eine partielle Sonnenfinsternis. Das Sichbarkeitsgebiet umfasste annähernd den gesamten europäischen Raum, einige Gebiete Westasiens, den Norden Afrikas und den orientalischen Raum.

Während in südlich gelegenen Gebieten nur eine geringe Abdeckung der Sonnenscheibe zu verfolgen war, lies sich im Norden Europas eine recht intensive partielle Sonnenfinsternis beobachten. In Skandinavien deckte der Mond den Sonnenscheiben-Durchmesser bis zu knapp 86% ab.

Christoph Rollwagen, YouTube
Das Video zeigt den gesamten Verlauf der partiellen Sonnenfinsternis vom 4. Januar 2011 (2 Stunden 50 Minuten) als Zeitraffer-Wiedergabe. Die 506 Einzelbilder wurden aufgenommen in Szczyty nahe Opole, Polen.

Das Maximum dieser partiellen Sonnenfinsternis trat in der Nähe der schwedischen Stadt Skellefteå bei den geographischen Koordinaten 64°39'30" n.B. und 20°50'22" ö.L. auf. Das Maximum der Finsternis fand hier gleichzeitig mit dem Sonnenaufgang statt.

astrocorner.de
Sichtbarkeitszone der partiellen Sonnenfinsternis vom 4. Januar 2011
Beobachtung im deutschsprachigen Raum
Im deutschsprachigen Raum lag der Bedeckungsgrad (bezüglich des Sonnenscheiben-Durchmessers) über 70%, im Nordosten Deutschlands sogar über 80%.

In Mitteleuropa wurde die größte Bedeckung der Sonnenscheibe schon kurz nach Sonnenaufgang erreicht - die Sonne trat für viele Beobachter also bereits partiell verfinstert über die Horizontlinie. Nur Beobachter, die sich östlich der Linie Venedig-Danzig befanden, konnten den gesamten Verlauf der partiellen Finsternis beobachten.

Ort Aufgang (MEZ) Mitte der Finsternis (MEZ) max. Bedeckung Ende der Finsternis (MEZ)
Berlin 08:16 h 09:26:47 h 80,7% 10:52:24 h
Hamburg 08:36 h 09:24:31 h 80,6% 10:48:18 h
Hannover 08:31 h 09:22:23 h 79,6% 10:46:30 h
Dresden 08:08 h 09:25:07 h 79,8% 10:51:29 h
Köln 08:33 h 09:17:11 h 77,4% 10:40:26 h
Frankfurt/Main 08:24 h 09:17:45 h 77,3% 10:42:07 h
Stuttgart 08:16 h 09:16:18 h 76,3% 10:41:17 h
München 08:04 h 09:18:06 h 76,4% 10:44:34 h
Salzburg (A) 08:14 h 09:19:34 h 76,6% 10:46:53 h
Graz (A) 08:01 h 09:21:47 h 76,6% 10:50:31 h
Wien (A) 08:03 h 09:24:34 h 77,9% 10:53:18 h
Zürich (CH) 08:13 h 09:13:29 h 74,6% 10:38:24 h
Bern (CH) 08:16 h 09:11:22 h 73,5% 10:35:37 h
Genf (CH) 08:18 h 09:09:00 h 72,1% 10:32:31 h
Allgemeine Informationen
Saros 151 (14. von 72 Finsternissen)
partiell beobachtbar in weite Teile Europas, Nord-Afrika, westliche Bereiche Asiens, Orient
Maximum der Finsternis um 08h50m34,0s UT
bei 64°39'30" n.B., 20°50'22" ö.L.
Magnitude 0,8572
blättern
interne Links zum Thema
 Astro Corner » Wissen » Finsternisse » Sonnenfinsternisse » Archiv » 04.01.2011 »
» Erlebnisbericht
 Astro Corner » Wissen » Finsternisse » Sonnenfinsternisse » Archiv »
» 09.07.1945
» 11.08.1999
» 21.06.2001
» 04.12.2002
» 31.05.2003
» 03.10.2005
» 29.03.2006
» 01.08.2008
» 26.01.2009
» 22.07.2009
» 15.01.2010
» 11.07.2010
   04.01.2011
Interaktiv: Drehbare Sternkarte
Drehbare Sternkarte
Die drehbare Sternkarte zeigt den aktuellen Himmel über Deutschland. Erstellen sie sich Ihre individuelle Ansicht für jede gewünschte Zeit.
AstroPoster
Astro Corner präsentiert großformatige Farbdrucke von eindrucksvollen Himmelsobjekten
Astronomie-
Literatur
Himmelsjahr 2016 jetzt bestellen!
Crossmedia- und WebDesign
.artics erstellt professionelle Internetauftritte, Crossmedia- Produktionen, und Web- Applikationen aller Art.
Ihre Werbung auf dieser WebSite
Hier kann Ihr Werbebanner erscheinen