Astro Corner - www.astrocorner.de Mittwoch, 20. Januar 2021
Astro Corner - www.astrocorner.de
AKTUELL WISSEN SERVICE INTERN
zurück
Astro Corner » Wissen » Finsternisse » Mondfinsternisse » Archiv » 25.04.2013
 Aktuell »
» AstroNews
» Sternhimmel
» NewsMail
» NewsMail
 Wissen »
» Kosmologie
» Finsternisse
» Lexikon
 Service »
» Software
» Links
 Intern »
» Gästebuch
» Kontakt
» Impressum

25.04.2013

Unscheinbare partielle Mondfinsternis am Abendhimmel
Am Abend des 25. April 2013 ereignete sich eine partielle Mondfinsternis, bei der der Mond nur zu einem sehr geringen Teil in den Kernschatten der Erde eindrang.

Während der nur 27 Minuten lang andernden partiellen Verfinsterung war lediglich am nördlichen Mondrand eine deutliche Verfinsterung zu erkennen.
Beobachtung im deutschsprachigen Raum
Im deutschsprachigen Raum konnte diese Finsternis fast in ihrer gesamten Länge beobachtet werden.

Ort Mondaufgang (MESZ)
Berlin 20:17 h
Hamburg 20:35 h
Hannover 20:32 h
Dresden 20:11 h
Köln 20:38 h
Frankfurt/Main 20:30 h
Stuttgart 20:24 h
München 20:12 h
Salzburg (A) 20:06 h
Graz (A) 19:54 h
Wien (A) 19:52 h
Zürich (CH) 20:23 h
Bern (CH) 20:27 h
Genf (CH) 20:31 h
Verlauf der Finsternis
Die Halbschattenfinsternis vom 25. April 2013 begann mit dem Eintritt des Mondes in den Halbschatten der Erde. Der Vollmond berührte die Penumbra (Halbschatten der Erde) erstmals um 20:03h Mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ). Zu Beginn des Ereignisses stand der Mond noch unter der Horizontlinie.

Für die meisten Beobachter in Mitteleuropa begann die Finsternis erst mit dem Aufgang des bereits verfinsterten Mondes um etwa 20:15h (abhängig vom Beobachtungsort) am Abendhimmel. Zur gleichen Zeit ging die Sonne am gegenüberliegenden Horizont unter.

In der Abenddämmerung konnte das Eintauchen des nur wenige Grad über dem Horizont stehenden Mondes in den Halbschatten beobachtet werden - die Abnahme der Oberflächenhelligkeit in der Penumbra fiel zunächst aber selbst geübten Beobachtern kaum auf. Erst mit dem Voranschreiten der Finsternis war zu erkennen, wie sich ein leichter dunkler Schleier aus nordöstlicher Richtung über den Mondglobus zog.

Bei dieser partiellen Mondfinsternis trat der Erdtrabant nur zu einem sehr geringen Teil in den dunklen Kernschatten der Erde ein, so dass ein Großteil der Mondoberfläche weiterhin hell erstrahlte. Die fast bedeutungslose Kernschattenphase dauerte nur von 21:54h bis 22:21h an.

Zur Mitte der Finsternis um 22:07h entstand lediglich der Eindruck, als ob sich am nördlichen Mondrand eine leichte dunkle Einbuchtung gebildet hatte. Bis dahin waren gerade nur 1,48% des Mondscheibendurchmessers in die Umbra eingedrungen. Der Mond stand zu dieser Zeit je nach Beobachtungsort etwa 10 bis 15 Grad über dem SO-Horizont.

Schließlich wurde noch einmal eine Halbschattenphase durchlaufen. Zum Ende der Finsternis um 00:11 h stand der Mond mehr als 20 Grad hoch über dem SSO-Horizont.
Lunarer Schattentanz
astrocorner.de
Pfad des Mondes durch den Schatten der Erde während der partiellen Mondfinsternis vom 25. April 2013 - alle Zeitangaben in MESZ

Die partielle Mondfinsternis vom 25. April 2013 war die 65. von 72 Mitgliedern des Saros-Zyklus 112.
Allgemeine Informationen
Ereignis Zeit in MESZ
Eintritt des Mondes in den Halbschatten 20h03m
Eintritt des Mondes in den Kernschatten 21h54m
Mitte der Finsternis 22h07m
Austritt des Mondes aus dem Kernschatten 22h21m
Austritt des Mondes aus dem Halbschatten 00h11m
Magnitude 0,0148
Kernschattenphase (teilweise) beobachtbar in Europa, Afrika, Asien, Australien
Dauer der partiellen Verfinsterung 27 Minuten

astrocorner.de
Globale Sichtbarkeitsbedingungen der partiellen Mondfinsternis vom 25. April 2013 - in Osteuropa konnte der gesamte Verlauf der Finsternis verfolgt werden, in Nord- Mittel- und Westeuropa hatte die Finsternis bei Mondaufgang bereits begonnen
blättern
interne Links zum Thema
 Astro Corner » Wissen » Finsternisse » Mondfinsternisse » Archiv »
» 16.09.1997
» 21.01.2000
» 09.01.2001
» 16.05.2003
» 08./09.11.2003
» 04.05.2004
» 28.10.2004
» 17.10.2005
» 14.03.2006
» 07.09.2006
» 03./04.03.2007
» 28.08.2007
» 21.02.2008
» 16.08.2008
» 06.08.2009
» 31.12.2009
» 26.06.2010
» 21.12.2010
» 15.06.2011
» 10.12.2011
» 04.06.2012
» 28.11.2012
   25.04.2013
» 25.05.2013
» 18.10.2013
» 15.04.2014
» 08.10.2014
» 04.04.2015
» 28.09.2015
» 23.03.2016
» 18.08.2016
» 16.09.2016
» 11.02.2017
» 07.08.2017
» 31.01.2018
» 27.07.2018
» 21.01.2019
» 16.07.2019
» 05.06.2020
» 05.07.2020
Mars
Beobachtung des roten Nachbarplaneten
Astro Corner gibt hilfreiche Hinweise zur Beobachtung des roten Nachbar- Planeten